Die unvergängliche malerische Schönheit


Lussan, Dorf mit Charakter

Montclus, eines der "schönsten Dörfer Frankreichs"

Darin liegt die Authentizität. In diesen alten Steinen, die mit der Zeit an Wert gewinnen. Was man sieht, ohne es direkt zu betrachten, wird eines Tages zu einem Reichtum, den man schließlich erkennt. Die Zeichen erinnern uns daran. Im Gard können Sie 9 dieser außergewöhnlichen Städte und Dörfer entdecken.

Drei der Schönsten Dörfer Frankreichs bieten sich Ihnen im Gard an. Und noch besser: alle drei liegen im Nordosten des Departements beisammen. An der Grenze zur Ardèche liegt Aiguèze, eine Festung aus dem 11. Jahrhundert, die auf der einen Seite über den Fluss, auf der anderen über die Weinberge Côtes-du-Rhône wacht. Das mittelalterliche Dorf Montclus, kenntlich an dem quadratischen Burgfried, der einzig erhaltene des alten Schlosses, liegt über der Cèze unweit der Rundbögen des hübschen Pont du Moulin. Einige Kilometer flussabwärts liegt La Roque-sur-Cèze, ganz aus Stein von den Häusern bis zu den Gässchen, in der Nähe der Weinberge über dem Fluss und den faszinierend wilden Wasserfällen von Le Sautadet.

Ebenso bekamen 3 Typische Dörfer dieses Zeichen wegen ihrer Anstrengungen, ihr reiches Erbe aufzuwerten. Barjac ist das „nördlichste“, zwischen Cèze und Ardèche und an der Grenze der Cévennen. Die Renaissance-Stadt hat zwei berühmte Trödelmärkte und ein aktives Vereinsleben, und engagiert sich in nachhaltiger Entwicklung. Etwas weiter nach Süden kommt Lussan, eingeklemmt an einem Felsen, geschützt von Mauern, mit Gässchen, die ausgehend von einem hübschen Platz eine Runde zu bezaubernden Häusern machen. Etwas weiter unten auf der Landkarte kommt das ebenfalls hochgelegene Vézénobres. Der mittelalterliche Ort hat seinen ehemaligen Charme erhalten, mit schönen romanischen Häusern, durch steile „endrounes“ genannte Gassen verbunden. Ihr Feigen-Konservatorium und die dazugehörigen Feste im August und Oktober bringen noch mehr Attraktivität.

Nîmes, Uzès und Beaucaire tragen alle das staatliche Siegel Stadt der Kunst und Geschichte, für ihr starkes Engagement zur Belebung des Erbes im weitesten Sinn. Nîmes, Hauptstadt des Departement Gard, verbindet eine der schönste Römer-Vergangenheiten Frankreichs (Arena, Maison Carrée, Diana-Tempel, Tour Magne, Mosaiken von Achilles und Pentheus…), mit der Pracht des 17.und 18. Jahrhunderts (La Fontaine-Parks, Stadthäuser usw.) und typischen zeitgenössischen Orten (Museum Carré d’Art von Sir Norman Foster, Haus Nemausus von Jean Nouvel, Skulpturen von Martial Raysse an der Place d’Assas, Bushaltestellen von Philippe Starck, urbane Architektur von Jean-Michel Wilmotte…). Uzès, ehemals erstes Herzogtum Frankreichs, bezaubert durch seine gut erhaltenen Schätze: gepflasterte Gässchen, schöne Plätze, Brunnen und Renaissance-Häuser. Das herzogliche Palais, die Tour Fenestrelle neben der Kathedrale Saint Théodorit oder die Tour du Roi sind ebenso Trümpfe wie die Geschäfte und Märkte. Beaucaire, Stadt der „schönen Steine“ trägt ihren Namen zu Recht. Die an der Rhône gelegene mittelalterliche Stadt, bekannt für ihren Mittelalter-Markt, begeistert heute durch ihr Schloss, die typischen Straßen und belebten Kais.

Hier gibt es noch mehr zu entdecken : INTERAKTIVE KARTE

VIRTUELLE BESICHTIGUNGEN DER TYPISCHEN DÖRFER

Mit den virtuellen Führern der Site on-visite.com des Verkehrsamtes kann man jetzt bequem vom Sessel aus am PC-Monitor oder am Tablet die schönsten Dörfer des Gard entdecken. Barjac, Lussan und Vézénobre sind die ersten Orte, die mit diesem neuen Medium zugänglich sind. Damit können Sie Ihren Aufenthalt planen, oder sich später an alles erinnern. Weitere Orte werden folgen. Wie bei einer bekannten Internet-App kann man sich in jedem Ort mit Pfeilen bewegen. Zu den Orten gibt es Videos mit den Events. Aber man braucht nicht lange herumzusuchen, man kann das Pull-down-Menu benutzen und direkt zum gewünschten Thema gehen. Sich sozusagen fernleiten lassen !

LASSEN SIE SICH UZÈS ERZÄHLEN


Um die tausend und eine Facette der als Stadt der Kunst und der Geschichte ausgezeichneten Stadt gibt es ein Must: „Lassen Sie sich Uzès erzählen“. Die Initiative besteht aus vielen aktiven Besichtigungen mit einem Fremdenführer. Themen-Parcours, Besichtigungen für 6-12-Jährige, Konferenzen und Animationen, um aus der Sicht von heute etwa hundert Stätten des Erbes besser zu verstehen.



RÉSERVERen ligne
VOIR LES OFFRES

Oder... fahren Sie mit Ihrem Besuch im Gard fort