CAMARGUE

Ein echter Tapetenwechsel


Camargue-Stiere

auf der Stierfarm...

Als Mitglied des sehr erlesenen Clubs der Großen Stätten Frankreichs bietet die Camargue des Departements Gard eine vollständige Reise. Sie werden überwältigt sein von ihren unendlichen Horizonten, verführt von der erstaunlichen Subtilität der Natur, den bemerkenswerten Dörfern und edlen Traditionen.

Im Lauf der Jahrhunderte formte die mächtige Rhône das Camargue-Delta, ein einmaliges Beispiel im Mittelmeer, einzigartig in der Welt. Himmel, Erde und Meer liegen hier ausgebreitet, gewürzt von Wind, Wasser, Sonne und einer großen Prise Salz: totaler Ortswechsel, unendliche Gefühle. Ebenso die vielen Strände, die wie vom anderen Ende der Welt aussehen.

Etangs und Lagunen wechseln sich ab mit Röhricht, Salzsteppen und Salzkraut. Ganz in der Nähe des Schilfs, das auch zum Decken vieler Häuser in Europa dient, leben die weißen Pferde der Camargue, eine lokale robuste Rasse, harmonisch zusammen mit den schwarzen Stieren, kenntlich an ihren leierförmigen Hörnern. Über die Hälfte der 660 Vogelarten Europas kann man in der Camargue sehen. Die Kolonien der rosa Flamingos können Sie nicht verfehlen. Ihre Farbe haben sie von den Mini-Crevetten, von denen sie sich ernähren.

Von Aigues-Mortes bis Saint-Gilles, von Vauvert nach Montcalm über Saint-Laurent d’Aigouze, Le Cailar oder Le Grau-du-Roi – Port Camargue, keine Sorge, hier langweilen Sie sich nicht! Die Dörfer besitzen eine Fülle von unvergleichlichen Stätten und vielfältigen Aktivitäten, besonders im Sommer bei den Festen, bei denen der Stier der König und die Manadiers die Stars sind. Sie müssen sich aber auch von den Vergnügungen des Essens, symbolisiert durch die Gardianne und ihren unersetzlichen Camargue-Reis, erholen. Warum nehmen Sie sich nicht ein Pferd für einen Ausritt, oder das Fahrrad, oder vielleicht versuchen Sie es auch mal mit einem See-Kajak?


«Die Camargue bietet eine große Vielfalt, zwischen dem trockenen Land mit wenig Vegetation und den guten Anbaugebieten, aus denen der wunderbare Reis kommt.»


Jean-Claude Groul, manadier

Gespräch ganz lesen

DER MOST DER CAMARGUE

Abbatiale de Saint Gilles

Geschichtliches...Die Legende berichtet, dass Saint Gilles (Hl. Ägidius) hier als Einsiedler lebte, nachdem er sein Hab und Gut den Armen geschenkt ha...
DETAILS SEHEN
1
abbatiale saint gilles
Abbatiale de Saint Gilles
Geschichtliches...Die Legende berichtet, dass Saint Gilles (Hl. Ägidius) hier als Einsiedler lebte, nachdem er sein Hab und Gut den Armen geschenkt ha...
Voir plus

Centre de Découverte du Scamandre

Das Schutzgebiet erstreckt sich südwestlich vom Scamandre-See über 251 ha. Das Erlebniszentrum organisiert für alle Zielgruppen Aktivitäten zur Umwelt...
DETAILS SEHEN
2
Scamandre
Centre de Découverte du Scamandre
Das Schutzgebiet erstreckt sich südwestlich vom Scamandre-See über 251 ha. Das Erlebniszentrum organisiert für alle Zielgruppen Aktivitäten zur Umwelt...
Voir plus

Le Cailar, village emblématique de la Camargue gardoise

Der Siedlungsort Le Cailar ist schon sehr alt, wie archäologische Funde griechischen und keltischen Ursprungs zeigen, die aus dem 5. bis 8. Jh. vor Ch...
DETAILS SEHEN
3
Le Cailar
Le Cailar, village emblématique de la Camargue gardoise
Der Siedlungsort Le Cailar ist schon sehr alt, wie archäologische Funde griechischen und keltischen Ursprungs zeigen, die aus dem 5. bis 8. Jh. vor Ch...
Voir plus

Grand site de France de la Camargue gardoise

Der ‚Grand Site de la Camargue gardoise‘ bemüht sich, hohe Besucherzahlen mit der Erhaltung der Seele des Naturraums zu vereinbaren.Dies gilt insbeson...
DETAILS SEHEN
4
Tour Carbonière
Grand site de France de la Camargue gardoise
Der ‚Grand Site de la Camargue gardoise‘ bemüht sich, hohe Besucherzahlen mit der Erhaltung der Seele des Naturraums zu vereinbaren.Dies gilt insbeson...
Voir plus

La Tour Carbonnière à Saint Laurent d Aigouze

Saint Laurent d'Aigouze und La Tour CarbonnièreSaint Laurent d'Aigouze (auch "Saint Laurent l'Acqueuse") ist ein Ort zwischen Sumpfgebieten, Salzseen ...
DETAILS SEHEN
5
La Tour Carbonnière - St Laurent d'Aigouze
La Tour Carbonnière à Saint Laurent d Aigouze
Saint Laurent d'Aigouze und La Tour CarbonnièreSaint Laurent d'Aigouze (auch "Saint Laurent l'Acqueuse") ist ein Ort zwischen Sumpfgebieten, Salzseen ...
Voir plus

Hier gibt es noch mehr zu entdecken : INTERAKTIVE KARTE

UNTERKÜNFTE IN DER UMGEBUNG

 

DAS CENTRE DU SCAMANDRE

Auf einem 220 Hektar großen regionalen Naturschutzgebiet liegt das Centre de découverte du Scamandre in der Nähe von Vauvert. Hier kann man die Fauna, Flora und die Lebensarten der Camargue insbesondere auf drei Entdeckungswegen von 0,5 bis 4 km kennenlernen:

Der Sentier de la Fromagère hat seinen Namen von einem Teil des Domaines, auf dem lange Zeit Schafe gezüchtet wurden. Auf dem 4 km langen Rundweg kann man die natürlichen Milieus in ihrer ganzen Verschiedenheit entdecken. Von einem Belvedere aus hat man einen Panoramablick auf den Scamandre-Teich. In der Boutique gibt es eine lehrreiche Broschüre dazu.
Der Sentier du Butor étoilé ist auf Pfählen angelegt und für alle Besucher zugänglich; man kann unauffällig in der Nähe der Behausungen der Rohrdommel laufen. Es gibt erklärende Module; eine lehrreiche Broschüre können die Besucher in der Boutique des Zentrums kaufen.

Der Sentier de la mare, eine 500 m lange Strecke auf Pfählen ist auch für Besucher mit eingeschränkter Beweglichkeit geeignet und bietet einen Überblick über die wichtigsten Landschaften und Milieus des Bereichs.

Mehr Infos zum Centre du Scamandre

WAS TUN CAMARGUE

ENTDECKEN SIE DIE CAMARGUE AUF DEM WASSER ENTLANG DEM RHÔNEKANAL IN SÈTE


Weit weg von Menschenmassen und Verkehrsstaus sind Sie Kapitän auf einem bequemen Schiff am Rhônekanal in Sète. Sie gleiten an typischen Landschaften vorbei und erleben unvergessliche Augenblicke in den malerischen Dörfern wie Bellegarde oder Gallician. Nehmen Sie sich Zeit und stellen Sie sich den Tumult im Mittelalter bei den Madeleine-Messen in Beaucaire vor, oder die Begeisterung der Weinhändler, wenn sie in Saint Gilles an Bord kamen. Sie sollten nicht vergessen, vom Kanal aus einen Abstecher zu Fuß oder per Fahrrad zu den Schönheiten der Natur und des Erbes der Camargue zu machen, wie z.B. zur Festungsmauer von Aigues-Mortes, die sich gegen die Etangs abhebt...

RÉSERVERen ligne
VOIR LES OFFRES

Oder... fahren Sie mit Ihrem Besuch im Gard fort