NÎMES UND SEINE REGION

Kommen Sie in die Geschichte mit dem französischen Rom


Höhenluft

Gemeinde Sommières

Es tut gut, in den Süden zu kommen, den echten. Nîmes die römische, geprägt vom Siegel der Geschichte, hat alle Attraktionen der Moderne und einen Sinn für legendäre Feste, der sich bei den Ferias zeigt. Genau unter der Sonne, mit der Garrigue als Hintergrund, werden Sie die großen Emotionen der Reise erleben.

Nîmes als Stadt der Kunst und Geschichte, monumental mit über 80 denkmalgeschützten historischen Bauten, macht keine halben Sachen. Als Wahrer eines in Frankreich einmaligen antiken Erbes, allen voran Arena und Maison Carrée, ist die größte Stadt des Departement Gard ebenso berühmt für einige Schätze moderner Architektur wie das Carré d'Art von Sir Norman Foster oder das Haus Nemausus von Jean Nouvel. Sie erkunden die Stadt zu Fuß, ein mysteriöses Abenteuer, aber leicht, weil das historische Zentrum auf kleinem Raum beisammen liegt. In den kleinen, vor der sengenden Sonne geschützten Straßen beginnt die Erkundung.

Sicher gehen Sie auch zum Boulevard Jean-Jaurès, der kürzlich mit Bäumen und Wasser zur Freude der Familien ein neues Gesicht bekam. Am Freitag ist dort Markttag. Sie können die besten Produkte der kleinen Erzeuger finden: Brandade, Erdbeeren aus Nîmes, Olivenöl und Weine „Costières de Nîmes“ ganz oben im Einkaufskorb. Gleich daneben können Sie entweder durch die majestätischen Fontaine-Gärten spazieren, und warum nicht hinauf bis zur Tour Magne, dem Zeugen der römischen Stadtmauer, hoch über der Stadt. Zuletzt gehen Sie in eines der sechs größeren Museen der Stadt; und abends lassen Sie sich durch die vielen Möglichkeiten des Nachtlebens führen.

Außerhalb der Stadt sind Sie sehr schnell in der Garrigue. Romantische Junas-Steinbrüche, vorrömisches Oppidum Nages, Calvisson und die typischen Languedoc-Überdecken, Schloss Villeveille, eine Vielzahl an Möglichkeiten. Einer der bezauberndsten Ausflugsorte ist sicher Sommières die mittelalterliche, mit ihren lebendigen Plätzen und den kleinen Einkaufsstraßen. Und wenn man mit dem Fahrrad die „Voie Verte“ versuchte?

« Nîmes ist wirklich die Kreuzung zwischen Spanien und Italien. Ist es wegen unserer römischen Denkmäler? Auf alle Fälle sind wir sehr romanisch. »


Michel Hermet, restaurantbesitzer und sommelier

Gespräch ganz lesen

DER MOST DER NÎMES

Le Carré d'Art

Seit 1993 gibt es im Carré d‘Art von Sir Norman Foster auch eine Mediathek mit einer reichhaltigen zeitgenössischen Kunstsammlung und forschen Ausstel...
DETAILS SEHEN
1
CARRE D'ART
Le Carré d'Art
Seit 1993 gibt es im Carré d‘Art von Sir Norman Foster auch eine Mediathek mit einer reichhaltigen zeitgenössischen Kunstsammlung und forschen Ausstel...
Voir plus

La Maison Carrée

Wichtigster Tempel des gallisch-römischen Nîmes. Er befand sich in der Mitte des Forums, dem Verwaltungs- und Wirtschaftszentrum.Das Maison Carrée ist...
DETAILS SEHEN
2
Maison Carrée
La Maison Carrée
Wichtigster Tempel des gallisch-römischen Nîmes. Er befand sich in der Mitte des Forums, dem Verwaltungs- und Wirtschaftszentrum.Das Maison Carrée ist...
Voir plus

Sommières, cité médiévale

Die Brücke wurde im 1. Jahrhundert unserer Zeitrechnung (unter Augustus oder Tiberius) gebaut, sie diente auf dem Römerweg von Nîmes nach Toulouse als...
DETAILS SEHEN
3
Sommieres
Sommières, cité médiévale
Die Brücke wurde im 1. Jahrhundert unserer Zeitrechnung (unter Augustus oder Tiberius) gebaut, sie diente auf dem Römerweg von Nîmes nach Toulouse als...
Voir plus

Jardins de la Fontaine et Temple de Diane

Die wunderschönen Gärten wurden um 1750 auf einer antiken Stätte angelegt und gehören zum Leben von Nîmes und seinem herausragenden Kulturgut. Sie wer...
DETAILS SEHEN
4
Jardins de la Fontaine
Jardins de la Fontaine et Temple de Diane
Die wunderschönen Gärten wurden um 1750 auf einer antiken Stätte angelegt und gehören zum Leben von Nîmes und seinem herausragenden Kulturgut. Sie wer...
Voir plus

Château de Villevieille

Das Schloss aus dem Mittelalter und der Renaissance liegt über der Mittelalterstadt Sommières, es wurde um 1060 von der einflussreichen Familie Bermon...
DETAILS SEHEN
5
Château
Château de Villevieille
Das Schloss aus dem Mittelalter und der Renaissance liegt über der Mittelalterstadt Sommières, es wurde um 1060 von der einflussreichen Familie Bermon...
Voir plus

Les Arènes de Nîmes

Das Amphitheater wurde Ende des 1. Jh. nach Chr. gebaut und gehörte zu den größten des römischen besetzten Galliens. Damals konnten über 20.000 Zuscha...
DETAILS SEHEN
6
Nîmes Arènes
Les Arènes de Nîmes
Das Amphitheater wurde Ende des 1. Jh. nach Chr. gebaut und gehörte zu den größten des römischen besetzten Galliens. Damals konnten über 20.000 Zuscha...
Voir plus

Les carrières de Junas

Der Steinbruch ist grandios und zauberhaft. Seit über 2000 Jahren wurde er vom unverändert handwerklichen Tagebau geprägt. Wissbegier und Bewunderung ...
DETAILS SEHEN
7
Les carrières de Junas
Les carrières de Junas
Der Steinbruch ist grandios und zauberhaft. Seit über 2000 Jahren wurde er vom unverändert handwerklichen Tagebau geprägt. Wissbegier und Bewunderung ...
Voir plus

La Tour Magne

La Tour Magne ist der größte Turm der römischen Stadtmauer. Augustus schenkte ihn der Siedlung Nîmes um das Jahr 15 v. Chr.Obwohl nur noch ein Stockwe...
DETAILS SEHEN
8
TOUR MAGNE
La Tour Magne
La Tour Magne ist der größte Turm der römischen Stadtmauer. Augustus schenkte ihn der Siedlung Nîmes um das Jahr 15 v. Chr.Obwohl nur noch ein Stockwe...
Voir plus

Les moulins du Roc de Gachone

Drei Windmühlen auf dem Gipfel des Roc de Gachone sind Ziel einer angenehmen Wanderung durch die Mittelmeerheide.Die Spitze des Roc du Gachone (167 m)...
DETAILS SEHEN
9
Les moulins du Roc de Gachone
Les moulins du Roc de Gachone
Drei Windmühlen auf dem Gipfel des Roc de Gachone sind Ziel einer angenehmen Wanderung durch die Mittelmeerheide.Die Spitze des Roc du Gachone (167 m)...
Voir plus

Hier gibt es noch mehr zu entdecken : INTERAKTIVE KARTE

UNTERKÜNFTE IN DER UMGEBUNG

DIE PICHOLINE-OLIVE

L'olive picholine

Die Picholine-Olive ist eine besondere Olive, die im Departement Gard wächst. Sie ist länglich mit einem langen, dünnen Stein und festem Fleisch. Sie wird im Oktober grün geerntet. Wegen ihres sehr eigenen Geschmacks ist sie bei Feinschmeckern sehr geliebt. Benannt wurde sie nach den Brüdern Piccolini, Chemikern, die im 18. Jh. eine neue Methode entdeckten, den Collias-Oliven den bitteren Geschmack zu nehmen, und zwar mit Hilfe von Holzasche. Um die beiden Italiener und ihr Rezept zu ehren, heißt die Collias-Olive Picholine.

WAS TUN NÎMES

Der grüne Weg von Sommières


Von Sommières nach Caveirac, vor den Toren von Nîmes, wurde die alte Bahntrasse in eine hübsche Voie verte (Radwanderweg) für Fußgänger, Radfahrer, Skater umgebaut.

Die Strecke ist ein Weg mit vielfältigen Formen, völlig sicher; sie führt zu einem kostenlosen Freizeitort, über Landschaften und Dörfer der Gegend von Sommières und Vaunage.

Entlang dieser Strecke kann man zu Wanderwegen abzweigen, um weitere Entdeckungen zu machen.

RÉSERVERen ligne
VOIR LES OFFRES

Oder... fahren Sie mit Ihrem Besuch im Gard fort