FÜR DAS WOCHENENDE ODER DEN URLAUB

GESCHMACK PRODUKTE GARD

WEITERLESEN

Überall im Gard kann man wunderbar essen gehen. Das besonders günstige Klima und fruchtbare und abwechslungsreiche Böden können nur feine und schöne Dinge hervorbringen! Die Zutaten, durch sorgfältige Qualitätsarbeit anspruchsvoller Produzenten noch verbessert, versprechen eine echte kulinarische Reise. Wenn es um Qualität geht, gibt es im Gard kein Pardon! Das Label ‚Militant du goût‘ bürgt seit über 20 Jahren für Qualität. Mit Stolz steht das Gard an zweiter Stelle der Departements mit einer Produktion mit hohem Bio-Anteil, dank der 760 Erzeuger und über 20000 ha Anbauflächen.

Die Liste der entsprechenden EU-Zeichen - AOP (g. U.) und IGP (g. g. A). - die gar nicht so leicht zu erhalten sind, ist lang wie ein Feinschmeckermenü: Pélardon-Käse, Olivenöl aus Nîmes, milde Zwiebeln aus den Cevennen, Erdbeeren aus Nîmes, Hähnchen und Kapaune aus den Cevennen, Reis und Stierfleisch aus der Camargue und demnächst Kastanien und Honig aus den Cevennen. Darf man noch etwas nachreichen? Wir wollen Ihnen den Mund nicht allzu wässrig machen und beschränken uns auf Trüffel- und Steinpilze, Spargel, Renetten aus Le Vigan, Stockfischpüree, Olivenpastete und Obst und Gemüse vom Mittelmeer. Und wenn Sie gern - in Maßen - Bacchus-Freuden genießen, kommen Sie auch auf Ihre Kosten. Wenn Sie alle Weine probieren wollen - AOP (g.U.) Côtes du Rhône Village aus Laudun, Chusclan, Signargues und Saint Gervais, aus Lirac, Tavel, Clairette de Bellegarde, Côtes du Vivarais, Costières de Nîmes, Languedoc oder Duché d‘Uzès, IGP (g.g.A.) Cévennes, Sable de Cmargue und Coteaux du Pont du Gard - müssen Sie schon ein festes Standbein haben. Ein guter Rat: nehmen Sie etwas Perrier-Mineralwasser mit, Sie können auch gleich die Quelle besichtigen!